Deutschlands Gruppengegner Montenegro hat in der Qualifikation zur Handball-EM 2014 die erste Niederlage hinnehmen müssen.

Der Tabellenführer der Gruppe 2 unterlag beim Schlusslicht Israel mit 25:28 (12:11) und sorgte damit unfreiwillig für weitere Spannung im Rennen um die Teilnahme an der Endrunde in Dänemark. Montenegro bleibt trotz der Niederlage mit 6:2 Punkten Erster vor Tschechien (4:2), die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) ist mit 2:4 Punkten weiterhin Dritter vor Israel (2:6).

Der WM-Fünfte Deutschland tritt am Sonntag in Halle/Westfalen zunächst gegen Tschechien an. Zudem steht ein weiteres Auswärtsspiel in Montenegro (12. Juni) und das Heimspiel gegen Israel (15. Juni) auf dem Programm der Mannschaft von Trainer Martin Heuberger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel