Rückraumspieler Momir Ilic und der deutsche Rekordmeister THW Kiel trennen sich am Saisonende.

Der am 30. Juni 2013 auslaufende Vertrag des 31-Jährigen wird nicht verlängert.

"Wir haben Momir ein Angebot für einen neuen Zweijahresvertrag vorgelegt, konnten uns mit ihm aber nicht auf eine weitere Zusammenarbeit verständigen", sagte THW-Geschäftsführer Klaus Elwardt.

Der serbische Nationalspieler war 2009 vom VfL Gummersbach zu den "Zebras" gewechselt.

Bereits seit Dezember vergangenen Jahres sei die Trennung klar gewesen.

"Wir wollten Momir die Vereinssuche erleichtern und haben deshalb in Absprache mit ihm und seinem Berater mit der Bekanntgabe gewartet", sagte Elwardt.

Kiel verliert zum Saisonende in Torhüter Thierry Omeyer, Welthandballer Daniel Narcisse und Kapitän Marcus Ahlm neben Ilic weitere Leistungsträger.

Trotzdem ist die Kaderplanung des dreimaligen Champions-League-Siegers bereits abgeschlossen.

"Wir haben mit Johan Sjöstrand, Wael Jallouz und Rasmus Lauge Schmidt bereits alle freiwerdenden Positionen ambitioniert besetzt, den anstehenden Verjüngungsprozess realisiert und freuen uns auf den THW Kiel der Zukunft", so Elwardt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel