Rekordmeister THW Kiel hat die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga trotz einer echten Energieleistung an die Rhein-Neckar Löwen verloren.

Zwar gewann Titelverteidiger Kiel trotz eines zwischenzeitlichen Acht-Tore-Rückstands noch 31:30 (14:20) gegen den Traditionsverein VfL Gummersbach, die Löwen eroberten durch einen 29:22 (13:8)-Sieg gegen die SG Flensburg-Handewitt aber dank der besseren Tordifferenz die Spitze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel