Der Handball-Weltverband IHF hat die Schiedsrichter Frank Lemme und Bernd Ullrich zu einer Stellungnahme im Zusammenhang mit den Manipulatonsvorwürfen gegen das deutsche Gespann aufgefordert.

Zudem erwartet die IHF Berichte EHF sowie des DHB zum derzeitigen Stand der Ermittlungen und mögliche Vorschläge, wie ein "ernsthafter Schaden am Image des Handballs" verhindert werden kann.

"Die beschuldigten Schiedsrichter, die zum IHF-Kader gehören, werden aufgefordert, eine Stellungnahme zu den Geschehnissen abzugeben", schreibt der Verband.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel