Der von Manipulationsvorwürfen gebeutelte Handball wird wohl so schnell nicht zur Ruhe kommen.

Michael Wiederer, Generalsekretär des Europäischen Handball-Verbandes EHF, glaubt, eine kürzlich gestartete Umfrage des Verbandes unter 300 Schiedsrichtern und 150 Delegierten werde weitere Spiele mit Auffälligkeiten zu Tage bringen.

"Und wir werden sicher noch einige Hardliner-Fälle erhalten", sagte Wiederer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel