vergrößernverkleinern
Oscar Deecke brachte die Deutschen Mitte der zweiten Spielhälfte in Führung © imago

Die DHB-Herren kriegen zum EM-Auftakt gegen Belgien noch rechtzeitig die Kurve. Nun ist das Halbfinale zum Greifen nahe.

Amsterdam - Die deutschen Herren haben zum Auftakt der Hockey -EM in Amsterdam ihren Angstgegner Belgien bezwungen. Das Team von Trainer Markus Weise siegte in einem Schlüsselspiel um den Einzug in das Halbfinale mit 3:2 (0:1).

Der Olympiasieger und Weltmeister hatte gegen die Belgier allerdings mehr Mühe, als ihnen lieb sein konnte und hatte lange Zeit Probleme ins Spiel zu kommen.

Erst in der zweiten Halbzeit konnten Moritz Fürste (Hamburg/39., 68.) und der Krefelder Oscar Deecke (53) die Partie nach dem Rückstand durch Maxim de Luycx drehen. (zum Kader der Herren)

Anschlusstreffer nach der Schlusssirene

Der zweite belgische Treffer von Jerome Dekayser fiel erst nach der Schlusssirene.

"Das war ein super harter Auftakt, den wir nicht glänzend aber hartnäckig gelöst haben", sagte Bundestrainer Weise, "am Ende haben wir verdient gewonnen." (Moritz Fürste bei Sport1.de: "Unser Anspruch ist der Titel")

Mit einem Erfolg im zweiten Spiel am Montag (17.30 Uhr) gegen England könnte sein Team bereits die Halbfinalteilnahme und damit die Qualifikation für die WM 2010 perfekt machen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel