Die deutschen Frauen kämpfen bei der Hockey-WM Südafrika nieder und feiern ihren ersten Turniersieg. Marie Mävers trifft doppelt.

[kaltura id="0_0w1h7nvv" class="full_size" title=""]

Den Haag - Die deutschen Hockey-Frauen haben bei der WM in Den Haag (LIVE im TV auf SPORT1, im LIVE-TICKER und in der SPORT1-App)ihren ersten Sieg eingefahren und zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der Gruppe B übernommen (Service zur WM: SPORT1 erklärt Hockey).

Gegen Südafrika setzte sich das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders 3:1 (1:0) durch und hat nach dem Remis zum Auftakt nun vier Punkte auf dem Konto.

(SHOP: Jetzt Hockey-Artikel kaufen)

Mävers trifft doppelt

Marie Mävers (19./65.) und Kristina Hillmann (50.) waren für den Europameister erfolgreich, Shelley Russell (64.) traf für Südafrika.

"Es ist den Mädels nicht gelungen, das zu spielen, was wir wollten. Wir haben in der ersten Halbzeit nicht clever gespielt", sagte Coach Mülders nach dem Sieg: "Wir haben zwar drei Punkte, aber ich schaue nach dem Inhalt."

Im ersten Spiel hatte die DHB-Auswahl noch ein 1:1 gegen sehr defensiv eingestellte Chinesinnen hinnehmen müssen.

[tweet url="//twitter.com/DieDanas"]

Südafrika beginnt stark

In einer bisweilen hektischen Partie begannen die Südafrikanerinnen um Routinier Pietie Coetzee (35) überraschend stark.

In der neunten Minute tauchte Shelley Russell frei vor dem Kasten von Barbara Vogel auf, setzte den Ball aber knapp am linken Pfosten vorbei.

Das Mülders-Team fand in den ersten zehn Minuten nicht ins Spiel, konnte sich dem Druck der Gegnerinnen dann etwas besser erwehren.

Doppelte Unterzahl ohne Folgen

Nach einer Parade von Vogel gegen Dirkie Chamberlain (18.) schlug Mävers (19.) auf der anderen Seite zu.

Danach agierte die Auswahl des Deutschen Hockey Bundes (DHB) mit mehr Selbstvertrauen.

Eine doppelte Unterzahl überstand das DHB-Team ohne Gegentreffer und konnte nach einer Strafecke endlich das zweite Tor durch Hillmann (50.) erzielen. Nach Russells (64.) Anschlusstreffer war erneut Mävers (65.) zur Stelle.

DHB-Team lässt Worten Taten folgen

"Um ins Halbfinale zu kommen, müssen wir Südafrika, die USA und England schlagen", hatte Hannah Krüger, Schützin des ersten deutschen WM-Tores, schon vor der Begegnung bei SPORT1 gesagt.

Das nahm sich ihr Team zu Herzen und machte den ersten Schritt.

Nach zwei Tagen Pause treffen die Deutschen am Freitag (16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, LIVESTREAM und im LIVE-TICKER) im dritten Gruppenspiel auf Argentinien.

Nur der Sieger und der Zweite der Gruppe B qualifizieren sich für das Halbfinale (12. Juni).

[kaltura id="0_xygvcdwh" class="full_size" title="Video Deutsche Stars erkl ren das Spiel"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel