Titelverteidiger UHC Hamburg hat auch bei seinem zweiten Auftritt in der Euro Hockey League das Endspiel erreicht.

Im Halbfinale des Final-Four-Turniers in Rotterdam setzte sich die Mannschaft von Trainer Martin Schultze vor knapp 5000 Zuschauern mit 3:2 (3:2) gegen den belgischen Meister KHC Leuven durch.

Die Tore für die Hamburger erzielten Tom Mieling (6.), Marco Miltkau (20.) und Olympiasieger Carlos Nevado (21.). "Ich bin absolut stolz auf meine Mannschaft, dass Sie hier erneut ins Finale eingezogen ist", sagte Schultze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel