Der UHC Hamburg und der Berliner HC haben in ihren Europapokal-Wettbewerben den Titel verpasst.

Die Herren des UHC mussten im Finale der Euro Hockey League eine 4:5 (2:5)-Niederlage gegen den Top-Favoriten HC Bloemendaal hinnehmen und konnten damit ihren Vorjahreserfolg nicht wiederholen.

Für die Damen des deutschen Meisters aus Berlin gab es im Endspiel des Europapokals der Landesmeister eine deftige Schlappe: Gegen den Gastgeber und Seriensieger HC Den Bosch verloren die Berlinerinnen am Montag deutlich mit 1:9 (0:4).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel