Olympiasieger Deutschland hat den Turniersieg beim Vier-Nationen-Turnier in Hamburg verpasst.

In der dritten und abschließenden Begegnung kassierte die Auswahl von Bundestrainer Markus Weise eine deutliche 2:6-Niederlage gegen Vizeweltmeister Australien, das damit ungeschlagen Sieger der Traditionsveranstaltung wurde.

Platz drei ging an die Niederlande, die England mit 5:4 bezwang.

Beim "Finale" lieferten sich beide Mannschaften eine unterhaltsame und offene Partie, in der die Australier wesentlich effektiver in der Chancenauswertung waren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel