Die deutsche Inline-Hockey-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Ingolstadt wie bei den beiden vorangegangenen Austragungen Bronze gewonnen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Georg Holzmann besiegte im Spiel um Platz drei Finnland 9:5 (4:2, 1:2, 1:0, 3:1). Im Endspiel stehen sich am Samstagabend an gleicher Stelle Schweden und die USA gegenüber.

Zuvor hatte Gastgeber Deutschland den erstmaligen Einzug ins WM-Finale durch ein 6:8 (2:1, 3:3, 1:2, 0:2) im Halbfinale gegen Schweden verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel