Die deutschen Hockeyspieler haben bei der EM in Amsterdam einen Traumstart erwischt. Die DHB-Auswahl setzte sich mit 3:2 (0:1) gegen Belgien durch.

Der Olympiasieger und Weltmeister hatte gegen die Belgier allerdings lange Zeit Probleme ins Spiel zu kommen. Erst in der zweiten Halbzeit konnten Moritz Fürste (Hamburg/39., 68.) und der Krefelder Oscar Deecke (53) die Partie drehen.

"Das war ein super harter Auftakt, den wir nicht glänzend aber hartnäckig gelöst haben. Am Ende haben wir verdient gewonnen.", so Bundestrainer Markus Weise.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel