Der UHC Hamburg hat in der Euro Hockey League die Qualifikation für das KO16-Turnier Anfang April 2010 geschafft.

Nach dem 3:2 (3:0) im zweiten Gruppenspiel gegen den polnischen Meister WKS Grunwald Posen steht die Mannschaft von Trainer Martin Schulze als Sieger der Vorrundengruppe H fest.

Zum Auftakt am Freitag hatte der Vorjahresfinalist einen 4:1-Erfolg gegen irischen Vize-Meister Glenanne HC verbucht.

Die Tore für Hamburg erzielten Shea McAleese (2.), Philip Witte (21.) und Moritz Fürste (23.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel