Der deutsche Meister Rot-Weiss Köln hat bei seiner Premiere in der Euro Hockey League (EHL) mit einem Rekordsieg vorzeitig das Achtelfinale erreicht.

Die Rheinländer besiegten den italienischen Titelträger HC Bra aus dem Piemont souverän 11:1 (4: 0). Überragender Akteur war Christopher Zeller mit sieben Toren.

"Ich bin sehr zufrieden, weil wir von Beginn an konzentriert agiert haben und die Partie schnell entscheiden konnten. Jetzt wollen wir natürlich auch gegen Egara gewinnen und Gruppenerster werden", sagte Trainer Christoph Bechmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel