Nach mehr als zehn Jahren Nationalmannschaft hängt die erfolgreichste deutsche Hallenhockey-Spielerin Anneke Böhmert mit 28 Jahren den Schläger an den Nagel - zugunsten ihrer Familie und des Berufs.

Bei der Hallen-EM in Duisburg bestreitet die Hamburgerin am Sonntag ihr letztes Spiel.

"Ich will nicht mehr, dass meine kleine Tochter weint, wenn ich abends zum Training gehe", erklärt Böhmert und fügt hinzu: "Meine Familie hat genug 'gelitten".

Böhmert hat in ihrer Karriere einen WM-Titel und vier EM-Erfolge gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel