Die deutschen Hockey-Damen haben bei der Hallen-EM in Duisburg einen versöhnlichen Abschluss gefeiert.

Im Spiel um Platz drei bezwang der Titelverteidiger und Rekord-Europameister den Erzrivalen Niederlande 4:2 (3:2).

Die Tore für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes gegen den Weltmeister erzielten Anneke Böhmert (3., 12., 35.) und Luisa Steindor (19.).

Das Finale bestreiten etwas überraschend die Ukraine und Vize-Weltmeister Spanien.

Am Samstag hatte das Team von Nationaltrainer Marc Herbert im Halbfinale mit 2:4 (0:2) gegen Spanien verloren und erstmals in der Geschichte das Finale einer Hallen-EM verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel