Mannheim ist die neue Hauptstadt des deutschen Hallenhockeys.

Die Männer des Mannheimer HC gewannen in Berlin das Finale der deutschen Meisterschaft gegen den Harvestehuder THC 4:3 (3:3, 2:1) nach Verlängerung und holten erstmals in der Klubgeschichte den Titel.

Bei den Frauen sicherte sich der TSV Mannheim durch einen 5:2-Sieg in Finale gegen den UHC Hamburg den Titel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel