Maximilian Müller hat beim Vier-Nationen-Turnier in Hamburg einen Innenbandriss im linken Knie erlitten und wird seinem Verein Nürnberger HTC voraussichtlich sechs Wochen fehlen.

Der Innenverteidiger war am Samstag in der zweiten Halbzeit der Partie gegen Belgien mit seinem Mannschaftskameraden Christoph Menke zusammengeprallt und hatte dabei unglücklich das Knie verdreht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel