Turnierfavorit Australien ist mit einer überraschenden Niederlage in die 12. Hockey-Weltmeisterschaft in der indischen Hauptstadt Neu Delhi gestartet.

Das Team aus "Down Under" verlor 2:3 (1:2) gegen England und musste die erste Niederlage gegen die Europäer seit 1975 hinnehmen.

Australien ging zunächst durch Kapitän Jamie Dwyer in Führung (23.), doch Ashley Jackson (25.) und James Tindall mit einem Doppelpack (34./45.) drehten die Partie. Der zweite Treffer von Dwyer (66.) reichte nur noch zur Ergebniskosmetik.

Im Auftaktspiel der Gruppe B hatte sich wenige Stunden zuvor der Olympia-Zweite Spanien mit 4:2 gegen Südafrika durchgesetzt.

Gastgeber Indien gewann am Abend in der Hauptstadt Neu Delhi gegen Erzrivale Pakistan mit 4:1 (2:0).

Die deutsche Mannschaft startet am Montag (14.05 live auf dsf.de) gegen Südkorea in das Turnier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel