Titelverteidiger Deutschland hat in seinem Auftaktmatch bei der Hockey-Weltmeisterschaft in Indien einen Fehlstart gerade noch vermieden.

Das junge Team von Bundestrainer Markus Weise kam nach einem 0:2-Pausenrückstand am Ende noch zu einem 2:2 gegen Südkorea.

Benjamin Weß (58.) und der erst 18 Jahre alte Florian Fuchs (50.) sorgten nach einer starken zweiten Halbzeit für den verdienten Punktgewinn gegen die laufstarken Asiaten. Hyun Hye-Sung (3.) und Lee Nam-Yong (15.) hatten Südkorea bereits früh in Führung gebracht.

Bei einer Niederlage wäre die deutsche Mannschaft in der Gruppe A mit Blick auf das Erreichen des Halbfinales bereits erheblich unter Druck geraten. Neben Südkorea gelten die Niederlande als stärkster Kontrahent im Kampf um einen Platz in der Vorschlussrunde.

Im ersten Spiel der Gruppe A siegte Geheimfavorit Neuseeland mit 3:2 (1:2) gegen Kanada.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel