Der deutsche Hockey-Meister Rot-Weiss Köln hat den Einzug in das Halbfinale der European Hockey League verpasst.

Die Rheinländer verloren beim Turnier in Rotterdam 2:3 gegen den spanischen Spitzenklub Real Polo Barcelona, dem drei Minuten vor Schluss der entscheidende Treffer glückte.

Damit ruhen die deutschen Hoffnungen auf dem UHC Hamburg. Am Ostermontag (14.30 Uhr) kommt es im Viertelfinale zur Neuauflage des letztjährigen EHL-Endspiels gegen den niederländischen Titelverteidiger HC Bloemendaal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel