Die deutschen Hockey-Herren haben auch das zweite von drei Testspielen gegen Polen nach einer souveränen Leistung mit 7:1 (4:0) gewonnen.

Die Auswahl von Bundestrainer Markus Weise präsentierte sich auf der Anlage von ETUF Essen auch in Abwesenheit von zahlreichen Olympiasiegern von der ersten Minute an überlegen. Herausragender Torschütze im deutschen Team war der Krefelder Oskar Deecke mit drei Treffern.

Außerdem waren Philipp Zeller, Felix Oldhafer, Jannik Otto und Tomasz Dutkiewicz per Siebenmeter erfolgreich. Die erste Partie am Freitag hatte Deutschland 5:2 gewonnen, am Sonntag (11.00 Uhr) findet in Gladbach das dritte Aufeinandertreffen statt. Die Polen blieben in der Offensive schwach und konzentrierten sich darauf, den Rückstand nicht zu groß werden zu lassen.

"Defensiv waren wir heute nicht besonders gefordert", sagte Markus Weise, "offensiv haben wir bis weit in die zweite Hälfte sehr engagiert gespielt und den Zuschauern ein schönes und torreiches Spiel geliefert."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel