Die deutschen Damen haben den Sieg beim Vier-Nationen-Turnier in Essen nur um zehn Sekunden verpasst.

Die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann ging im entscheidenden Spiel gegen Australien in der 43. Minute durch die Berlinerin Katharina Otte zwar in Führung, musste aber kurz vor dem Abpfiff den Ausgleichstreffer zum 1:1 (0:0) durch Ashley Nelson hinnehmen.

Damit sicherte sich Australien den Gesamtsieg vor Vizeeuropameister Deutschland. Dritter wurde Indien durch ein 6:0 gegen Irland.

"Wenn man den Spielverlauf sieht und die neun Ecken der Australierinnen, dann ist das Remis am Ende sicher verdient. Aber es ist natürlich ärgerlich, dass das so wenige Sekunden vor Ende passiert. Bis dahin waren wir ja Turniersieger", sagte Behrmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel