Der Deutsche Meister Rot-Weiß Köln muss in der kommenden Saison zumindest zeitweise auf Olympiasieger Benjamin Weß verzichten. Der Nationalspieler geht für ein knappes halbes Jahr nach Argentinien.

"Mich reizen das Land und die Weltstadt Buenos Aires. Eine Zusage von der Universität gibt es auch schon", begründete Weß seinen befristeten Ausstieg. Der Kölner studiert wie sein Bruder und Teamkollege Timo Betriebswirtschaftslehre.

Noch ist offen, ob Weß in Südamerika auch für einen der dortigen Vereine auf dem Platz stehen wird. "Wir prüfen gerade, ob die Wechselregularien das zulassen, denn zur Rückrunde will ich auf jeden Fall wieder mit Köln angreifen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel