Hockey-Olympiasieger Deutschland hat auch das zweite Spiel des Vier-Nationen-Turniers in Nottingham gewonnen. Die Männer von Bundestrainer Markus Weise setzten sich mit 3:2 (2:1) gegen Gastgeber England durch und haben damit bereits das Finale am Samstag (21.00 Uhr) erreicht.

Oskar Deecke (28.), Moritz Fürste (31.) und Tobias Lietz (43.) schossen die Tore für den Vizeweltmeister, der sein erstes Spiel am Montag 3:1 gegen Neuseeland gewonnen hatte. Simon Mantell (34.) und Ashley Jackson (64.) waren für den Europameister von der Insel erfolgreich. Deutschlands nächster Gegner am Freitag (18.30 Uhr) ist Japan.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel