Der endgültige Kader von Titelverteidiger Deutschland für die Hallenhockey-Weltmeisterschaft in Posen steht fest.

Bundestrainer Markus Weise hat nach einem letzten Lehrgang den Rüsselsheimer Torhüter Andreas Späck, Martin Zwicker vom Berliner HC, Christopher Wesley aus Nürnberg sowie den Krefelder Linus Butt aus dem vorläufigen Aufgebot gestrichen.

Der Olympiasieger bestreitet am Dienstag (15.00) sein erstes Vorrundenspiel gegen WM-Neuling Namibia.

Der deutsche WM-Kader: Maximilian Müller, Florian Woesch (beide Nürnberger HTC), Benjamin Weß, Christopher Zeller (beide Rot-Weiss Köln), Nicolas Jacobi, Moritz Fürste (beide UHC Hamburg), Tim Jessulat (Club an der Alster Hamburg), Pilt Arnold (Berliner HC), Oskar Deecke (Crefelder HTC), Tobias Hauke (Harvestehuder THC Hamburg), Thilo Stralkowski (Uhlenhorst Mülheim), Matthias Witthaus (Mannheimer HC).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel