Die deutschen Hockeyteams sind bei der 3. Hallen-WM im polnischen Posen ins Halbfinale eingezogen.

Die von Bundestrainer Kais Al Saadi betreuten Frauen feierten beim 3:0 (2:0) gegen den Gastgeber den fünften Sieg im fünften Spiel und treffen als Siegerinnen der Gruppe B im Halbfinale am Samstag auf Europameister Ukraine.

Die Männer erreichten als Titelverteidiger mit einem 14:1 (5:1)-Sieg über Kanada einen Tag nach der überraschenden 2:3-Niederlage gegen Polen das Halbfinale, in dem nun Russland wartet.

Die Tore für die Frauen erzielten Natascha Keller (Berliner HC), Rike Sager (Harvestehuder THC Hamburg) und Kerstin Holm (TuS Lichterfelde). Torjägerin Lisa Hahn pausierte wegen eines grippalen Infekts, soll gegen die Ukraine aber spielen.

Das andere Halbfinale bestreitet Titelverteidiger Niederlande gegen Weißrussland, Polen oder Australien.

Torschützen der Männer-Auswahl von Bundestrainer Markus Weise waren Moritz Fürste (Uhlenhorster HC Hamburg/4), Christopher Zeller (Rot-Weiß Köln/3), Matthias Witthaus (Mannheimer HC/3), Thilo Stralkowski (Uhlenhorst Mülheim/2), Pilt Arnold (Berliner HC) und der Nürnberger Florian Woesch.

Im Halbfinale spielt das deutsche Team am Samstag etwas unerwartet auf die Russen. Gastgeber Polen, der den Gruppensieg durch ein 2:3 gegen die Niederlande überraschend verspielte, trifft auf Europameister Österreich, der im Falle eines Gruppensieges der Polen gegen die DHB-Auswahl gespielt hätten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel