Die deutschen Hockey-Damen haben das Vier-Nationen-Turnier im argentinischen Mendoza auf dem letzten Rang abgeschlossen. Im Spiel um Platz drei unterlag die stark verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann den USA nach Siebenmeterschießen mit 4:5 (2:2, 2:2, 1:1).

Immerhin wurde Yvonne Frank vom UHC Hamburg als beste Torhüterin der Veranstaltung ausgezeichnet.

Den Turniersieg sicherte sich Australien, das Gastgeber und Weltmeister Argentinien im Finale mit 3:2 bezwang. Am Mittwoch beginnt in Rosario ein zweites Testturnier mit unverändertem Teilnehmerfeld.

Für die Deutschen bildet die Serie in Südamerika den Vorbereitungsauftakt auf die Europameisterschaft vom 20. bis 28. August in Mönchengladbach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel