Hockey-Olympiasieger Deutschland hat sich in seinem dritten Länderspiel beim Zentrallehrgang in Südafrika wieder in Torlaune präsentiert.

Im dritten Länderspiel gegen Gastgeber Südafrika binnen 48 Stunden feierte das Team von Bundestrainer Markus Weise in Bloemfontein einen 7:0 (5:0)-Kantersieg.

Christopher Zeller war mit zwei Treffern der erfolgreichste Spieler der Vizeweltmeister, die bereits am Mittwoch 8:2 und tags darauf mit einer besseren Nachwuchsmannschaft 2:1 gegen die Afrikaner gewonnen hatten.

Die weiteren Treffer für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB), die sich am Kap auf die diesjährige Heim-EM in Mönchengladbach (20. bis 28. August) vorbereitet, erzielten Moritz Fürste, Oskar Deecke, Florian Woesch, Tobias Lietz und Jan Marco Montag.

Wertvollere Aufschlüsse für Mönchengladbach darf sich Weise in der kommenden Woche von den Duellen mit Russland erhoffen.

Am Montag und Dienstag (jeweils 18 Uhr MEZ) trifft seine Mannschaft ebenfalls in Bloemfontein auf ihren EM-Vorrundengegner.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel