Auftakt nach Maß: Die Hockeydamen des deutschen Meisters Berliner HC sind im niederländischen s'Hertogenbosch mit einem Sieg in die Vorrunde des EuroHockey Club Champions Cup gestartet.

Am Karfreitag gewann das Team um Rekordnationalspielerin Natascha Keller souverän mit 4:0 (2:0) gegen den HC Ritm-Azot Grodno aus Weißrussland.

Damit haben die Berlinerinnen beste Aussichten auf den Einzug ins Viertelfinale der Königklasse.

Im zweiten Vorrundenspiel am Ostersonntag (13.00 Uhr) geht es gegen Kellers spanischen Ex-Klub CD Terrassa um den Gruppensieg.

Deutschlands Vizemeister UHC Hamburg trifft am Samstag ab 11.00 Uhr in seiner ersten Vorrundenpartie auf die Mannschaft von Wolga Telekom.

Mit einem Sieg über die Russinnen, die in ihrer ersten Partie gegen Club de Campo Madrid 0:5 unterlagen, könnte sich das Team von UHC-Trainer Kais al Saadi bereits sicher für die Runde der letzten Acht qualifizieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel