Der Mannheimer HC hat bei seinem Debüt in der Euro Hockey League (EHL) den Sprung ins Viertelfinale verpasst.

Der amtierende Hallen-Europapokalsieger unterlag im niederländischen Bloemendaal im Achtelfinale dem spanischen Meister Atletic Terrassa 3:4 (1:1, 0:0) nach Siebenmeterschießen.

Am Samstag kämpfen der deutsche Meister Rot-Weiss Köln gegen die KHC Dragons (Belgien) und Titelverteidiger UHC Hamburg gegen Gastgeber HC Bloemendaal um den Einzug in die Runde der letzten Acht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel