Die Hockeydamen des Deutschen Meisters Berliner HC und des Vizemeisters UHC Hamburg haben beim EuroHockey Club Champions Cup den Einzug ins Halbfinale verpasst.

Die Berlinerinnen verpassten den Einzug in die Vorschlussrunde durch ein 0:1 (0:1) gegen Leicester HC (Großbritannien). Zuvor hatten bereits die Hamburgerinnen ihr Viertelfinal-Spiel gegen den niederländischen Vertreter Larensche HC 1:5 (1:3) verloren.

Die Bezwinger der deutschen Teams treffen am 10. Juni im Halbfinale aufeinander, das Finale steigt zwei Tage später.

In der Euro Hockey League (EHL) war für die deutschen Männerteams am Wochenende im Achtelfinale Endstation.

In Bloemendaal (Niederlande) unterlag der deutsche Meister Rot-Weiss Köln 2:3 gegen die KHC Dragons aus Belgien.

Hallen-Europapokalsieger Mannheimer HC verlor gegen Atletic Terrasse (Spanien) 3:4 (0:1, 1:1) nach Penalty-Schießen, Titelverteidiger UHC Hamburg schied durch ein 1:2 (0:0) gegen Gastgeber HC Bloemendaal aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel