Nach seiner Nicht-Berücksichtigung für Olympischa hat Ulrich Bubolz seine Länderspielkarriere beendet.

"Wir hatten ein offenes und kritisches Gespräch, das auf sehr sachliche Art geführt wurde. In Uli verliert die Nationalmannschaft eine starke Persönlichkeit", meinte Bundestrainer Markus Weise. Ohne den Keeper hatte die DHB-Auswahl beim olympischen Turnier in Peking Gold gewonnen.

Der 27-Jährige bestritt seit 2002 insgesamt 74 Länderspiele und gewann die Weltmeistertitel auf dem Feld (2006) und in der Halle (2007).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel