Die deutschen Hockey-Herren sind mit einem 3:3 (2:3) gegen Europameister England in das Vier-Nationen-Turnier im schottischen Largs gestartet.

Die Tore für das Team von Bundestrainer Markus Weise erzielten Florian Fuchs sowie Martin Häner und Moritz Fürste jeweils per Strafecke.

"Das war ein typisches Spiel nach einer längeren Phase ohne Lehrgang", sagte Weise: "Die Jungs müssen sich erst wieder an das Tempo und an die Zweikampfhärte gewöhnen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel