Die deutschen Hockeydamen haben beim Vier-Nationen-Turnier in Berlin den ersten Erfolg gefeiert und damit ihre Chance auf den Turniersieg gewahrt.

Am Samstagnachmittag bezwang das Team von Bundestrainer Michael Behrmann den WM-Fünften Australien deutlich mit 3:0 (0:0). Rekord-Nationalspielerin Natascha Keller steuerte zwei Tore (39./68.) zum Sieg bei, Mannschaftskapitänin Fanny Rinne (64.) hatte zwischenzeitlich das 2:0 für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) erzielt.

Die beiden Auftakpartien am Donnerstag zwischen Deutschland und Südkorea sowie Australien und Argentinien waren jeweils 3:3 zu Ende gegangen.

Am Sonntag kämpfen die deutschen Damen ab 14.30 Uhr in ihrem letzten Turnierspiel gegen Weltmeister Argentinien. Die Südamerikanerinnen trafen am Samstag in ihrem zweiten Spiel auf Südkorea.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel