Auftakt nach Maß: Die Damen des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) sind in Amsterdam mit einem Sieg in die 19. Champions Trophy gestartet.

Die Auswahl von Bundestrainer Michael Behrmann gewann ihr Auftaktmatch gegen die "Black Sticks" aus Neuseeland mit 1:0 (1:0).

Vor rund 2500 Zuschauern im Wagener Stadion erzielte Julia Müller (28.) den Siegtreffer für das DHB-Team.

"Wir kannten die Neuseeländerinnen von den beiden Vorbereitungsspielen in Berlin", sagte Behrmann:

"Beide Seiten hatten ihre Chancen, und letztlich hatten wir heute mit Babsi Vogel auch eine sehr starke Keeperin im Tor. Nun sind wir einfach nur happy über diesen Startsieg."

Bei Regen und ungemütlichen Temperaturen musste die deutsche Mannschaft auf die angeschlagene Spielführerin Fanny Rinne (Rückenprobleme) sowie auf Mandy Haase und Tina Bachmann (beide Muskelverletzung) verzichten.

In der Gruppe B trifft Deutschland am Sonntag ab 16.30 Uhr auf Gastgeber Niederlande, im letzten Gruppenspiel am Dienstag ist Rekordchampion Australien der Gegner.

Titelverteidiger und Weltmeister Argentinien besiegte in seinem ersten Turnierspiel die Damen aus England mit 1:0 (0:0). "Las Leonas" (die Löwinnen) peilen ihren vierten Champions-Trophy-Sieg in Folge an.

Zuvor hatten sich im Eröffnungsspiel der Gruppe A China und Südkorea 2:2 (0:0) getrennt. Das prestigeträchtige Feldhockeyturnier wird erstmals in einem neuen Format mit acht Teams ausgetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel