Die deutschen Damen haben bei der 19. Champions Trophy in Amsterdam die Finalrunde verpasst.

Die von Bundestrainer Michael Behrmann betreute DHB-Auswahl verlor ihr drittes Gruppenspiel gegen Rekordchampion Australien mit 0:1 (0:0) und wartete anschließend vergeblich auf Schützenhilfe durch die Gastgeberinnen.

Die Niederlande hätten mit mindestens zwei Toren Unterschied gegen Neuseeland gewinnen müssen, damit das deutsche Team den Sprung in die Medaillenrunde schafft. Das Spiel endete 0:0, Deutschland spielt nun um den Klassenerhalt.

"Es war enttäuschend. Wir haben es im Vergleich zum letzten Spiel nicht geschafft, uns zu steigern", sagte Behrmann nach der Niederlage. Auch Rekordnationalspielerin Natascha Keller war bedient: "Wir haben nicht mal unverdient verloren und nur in Ansätzen gut gespielt."

Vor rund 500 Zuschauern im Wagener Stadion erzielte Jodie Schulz in der 65. Minute per Schlenzer den Siegtreffer. Nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen Neuseeland hatte Deutschland am Sonntag mit 2:3 gegen den Erzrivalen und Olympiasieger Niederlande verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel