Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage in das Vier-Nationen-Turnier im niederländischen Amstelveen gestartet. Das Team von Bundestrainer Markus Weise unterlag Gastgeber Niederlande vor 3200 Zuschauern 1:2 (1:1).

Die ursprüngliche Auftaktpartie der DHB-Herren gegen England war am Dienstag wegen eines Unwetters abgesagt worden und wird nun am Samstag (15.00 Uhr) nachgeholt.

Zudem wurden die Platzierungsspiele gestrichen, das Turnier wird im Modus Jeder-gegen-Jeden beendet.

Deutschland war durch Thilo Stralkowski (29.) nach Vorlage von Debütant Mats Grambusch in Führung gegangen, doch Taeke Taekema (32.) und Quirijn Caspers (49.) drehten den Spieß zu Gunsten der Gastgeber herum.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel