Timo Weß, der langjährige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, wird in die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) zurückkehren.

Eine Kapitänsdebatte mit seinem Amtsnachfolger Max Müller werde es aber auf keinen Fall geben. "Ich habe in dieser Hinsicht überhaupt keine Ambitionen. Ich bin froh, dass ich mit der Rückendeckung von meinem Arbeitgeber nochmal die Möglichkeit habe zu spielen", sagte Weß im Gespräch mit dem "Deutschlandfunk".

Die in drei Wochen beginnende EM in Mönchengladbach ist für ihn aber noch kein Thema, sein Ziel sind die Olympischen Spiele 2012 in London.

Der 29 Jahre alte Verteidiger bestritt sein bis dato letztes Spiel in der Nationalmannschaft im Olympiafinale 2008 in Peking.

Anschließend widmete er sich seinem BWL-Studium. Weß führte Deutschland als Kapitän unter anderem zu Olympiagold 2008 und zwei Weltmeistertiteln (2006 und 2007).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel