Die deutschen Hockey-Frauen haben sich zwei Wochen vor Beginn der Europameisterschaften in Mönchengladbach (20. bis 28. August) in starker Form präsentiert.

Einen Tag nach dem 5:3 gewann das Team von Bundestrainer Michael Behrmann am Sonntag gegen die USA mit 4:2 (0:1) und siegte damit auch im dritten Aufeinandertreffen binnen vier Tagen.

Die Tore für das Team des DHB, das mit einem 0: 1-Rückstand in die Halbzeit gegangen war, erzielten Nina Hasselmann, Fanny Rinne, Natascha Keller und Julia Müller allesamt nach Strafecken.

"Insgesamt haben wir ein gutes Spiel gemacht und können uns freuen, dreimal gegen eine starke Mannschaft gewonnen zu haben", sagte Behrmann.

Die gelungene Generalprobe sieht er als gutes Omen für die EM. "Man sieht, dass die Kurve nach oben zeigt. Wir sind auf einem guten Weg und freuen uns wenn wir in zwei Wochen unsere Ziele gemeinsam angehen können."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel