Alle Top-Teams sind am ersten Tag der Hockey-EM in Mönchengladbach ihrer Favoritenstellung gerecht geworden.

Neben den verdienten Auftaktsiegen der deutschen Mannschaften wussten vor allem die niederländischen Frauen zu überzeugen. Die Rekord-Europameisterinnen feierten gegen Aserbaidschan einen 8:0 (5:0)-Kantersieg und untermauerten damit eindrucksvoll ihre Ambitionen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung.

Im zweiten Spiel der Gruppe A gewannen Spaniens Frauen gegen Aufsteiger Italien 4:0 (2:0).

Rund 6000 Zuschauer waren am Eröffnungstag in den Gladbacher Hockey-Park gekommen.

Die beste Stimmung verbreiteten die zahlreichen belgischen Fans. Trotz lautstarker Unterstützung mussten sich Belgiens Frauen gegen Olympia-Gastgeber England mit 0:4 (0:2) geschlagen geben. Zuvor hatten die DHB-Frauen gegen Irland souverän mit 3:0 (2:0) gewonnen.

Bei den Männern feierte Olympiasieger Deutschland gegen Belgien einen verdienten 3:1 (0:0)-Auftaktsieg. Im letzten Spiel des Tages setzte sich der Olympiazweite Spanien gegen Außenseiter Russland mit 5:0 (2:0) durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel