Deutschlands Hockey-Asse bleiben bei der Heim-EM in Mönchengladbach auf Titelkurs.

Am Montagnachmittag gewann die Männer-Auswahl von Bundestrainer Markus Weise ihr zweites Vorrundenspiel gegen den Olympiazweiten Spanien verdient mit 3:1 (0:0).

Christopher Wesley (41.), Thilo Stralkowski (48.) und Moritz Fürste (65.) erzielten die Treffer für das deutsche Team, das am Samstag gegen Belgien einen 3:1-Auftaktsieg gefeiert hatte. Eduard Tubau traf für Spanien (69.).

Mit nunmehr sechs Punkten führt Olympiasieger Deutschland die Tabelle der Gruppe A an.

Im abschließenden Vorrundenspiel am Mittwoch gegen Außenseiter Russland (15 Uhr) reicht der Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) bereits ein Unentschieden, um sich als Gruppensieger für das Halbfinale zu qualifizieren.

Mit dem Einzug in die Runde der letzten Vier hätte Deutschland beste Aussichten auf eines der drei Tickets für die Sommerspiele 2012 in London.

In einer Partie der Gruppe B hatte sich zuvor Irland gegen Frankreich 1:0 (0:0) durchgesetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel