Deutschlands Hockey-Damen haben bei der Heim-EM in Mönchengladbach dank Natascha Keller das Endspiel erreicht und damit die direkte Qualifikation für die Sommerspiele in London 2012 geschafft.

Die Rekord-Nationalspielerin erzielte im Halbfinale am Donnerstagabend gegen Spanien den Treffer zum letztlich verdienten 2:1 (1:1)-Sieg (62.).

Eileen Hoffmann hatte Deutschland in Führung gebracht (11.), Beatriz Perez den zwischenzeitlichen Ausgleich für Spanien markiert (21.).

Bundestrainer Michael Behrmann sagte: "Meine Mannschaft hat ein tolles Spiel gemacht. Wir waren hoch domimant und es war ein verdienter Sieg. Damit haben wir die vom Verband geforderte Olympia-Qualifikation geschafft. Im Finale gegen die Holländerinnen erwarte ich ein Spiel auf Augenhöhe."

Im Kampf um die europäische Krone trifft das Team von Bundestrainer Michael Behrmann am Samstag (15.30 Uhr) auf Titelverteidiger und Erzrivale Niederlande, der sich in der Runde der letzten Vier gegen Olympia-Gastgeber England mit 2:0 (1:0) durchsetzte und damit ebenfalls die direkte Olympia-Quafikation erreichte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel