Vizemeister Rot-Weiss Köln hat sich als dritte deutsche Mannschaft für das Achtelfinale der Euro Hockey League (EHL) qualifiziert.

Dem Team von Trainer Stefan Kermas reichte im zweiten und letzten Vorrundenspiel ein 12:1 gegen AHTV Wien, um die Tabellenführung in der Gruppe H zu behaupten. Am Freitag hatte Köln mit einem 8:1 (3:1)-Erfolg gegen den schottischen Meister Kelburne HC den Grundstein für das Weiterkommen gelegt.

Zwei Wochen zuvor hatten im ersten Vorrundenturnier in Barcelona bereits der deutsche Meister Berliner HC und der DM-Dritte Uhlenhorst Mülheim die Runde der letzten 16 erreicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel