Die Weltmeisterschaften der Herren und Damen werden ab 2018 mit jeweils 16 statt wie bisher mit zwölf Mannschaften ausgetragen. Dies beschloss der Weltverband FIH bei seinem Kongress in Kuala Lumpur.

Ab dem Jahr 2022 könnten sogar jeweils 24 Mannschaften an der WM teilnehmen, teilte der Weltverband mit.

"Das Format mit 16 Mannschaften ist die beste Entscheidung für den Sport. Wir haben so viele starke Teams in den Top 20 der Weltrangliste, dass wir ein wettbewerbsfähiges WM-Feld haben werden", sagte FIH-Präsident Leandro Negre.

Die WM 2014 im niederländischen Den Haag wird bei den Männern und Frauen aber noch mit jeweils zwölf Teams durchgeführt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel