Die deutschen Hockey-Frauen haben mit einer stark verjüngten Mannschaft das erste von drei Länderspielen gegen Südafrika deutlich gewonnen.

Das Team von Bundestrainer Michael Behrmann setzte sich in Stellenbosch 4:1 durch, nachdem die Partie wegen Buschbränden von Mittwoch auf Donnerstag verschoben worden war. Die Tore für die DHB-Auswahl erzielten zweimal Jennifer Plass sowie Lea Loitsch und Anke Kühn.

"Die Mannschaft hat einige gute Chancen heraus gearbeitet und sich hier im Rahmen der Trainingsarbeit ordentlich gesteigert", fand Behrmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel