Olympiasieger Deutschland hat sich bei der 34. Champions Trophy eindrucksvoll zurückgemeldet.

Das Team von Bundestrainer Markus Weise schlug zwei Tage nach dem 1:4 gegen England die zuvor verlustpunktfreien Inder mit 3:2 (1:1) und zog als Tabellenzweiter ins Viertelfinale ein. In der Runde der letzten Acht trifft Deutschland am Donnerstag (7.30 Uhr MEZ) auf Australien oder Pakistian.

"Die ersten drei Spiele waren nicht so wichtig, aber wir sind definitiv glücklich, Australien und den Niederlanden aus dem Weg zu gehen", sagte Kapitän Moritz Fürste.

Matchwinner für das DHB-Team war der Mülheimer Tobias Matania, der mit einem Doppelschlag (56./58.) die Partie drehte. Zuvor hatte Oliver Korn (14.) zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen. Gurwinder Singh Chandi (4.) und Nithin Thimmaiah (40.) hatten Indien zweimal in Führung geschossen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel