Der Traum vom zehnten Gewinn der Champions Trophy ist für Hockey-Olympiasieger Deutschland geplatzt.

Bei der 34. Auflage des prestigeträchtigen Turniers scheiterte die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise im Viertelfinale mit 1:2 (1:0) an Rekord-Weltmeister Pakistan. Am Samstag trifft die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in Melbourne im ersten Platzierungsspiel auf Neuseeland.

Kapitän Moritz Fürste (9.) brachte das DHB-Team früh in Führung, doch der dreimalige Trophy-Gewinner Pakistan drehte die Begegnung nach der Pause durch zwei Tore von Routinier Shakeel Abbasi (39./55.).

Zum Auftakt der Relegation, in der es für die stark verjüngte deutsche Mannschaft nur noch um den fünften Platz geht, kommt es zum zweiten Duell mit Neuseeland. Zum Turnierauftakt hatten die Weise-Schützlinge die "Black Sticks" 3:2 geschlagen.