Der deutsche Hallen-Meister Rüsselsheimer RK hat sich beim heimischen Turnier um den Europapokal der Landesmeister vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert.

Den russischen Auftaktgegner Dynamo Jekaterinburg fegten die Hessen am Freitag mit 12:1 vom Platz, im zweiten Spiel des Tages besiegte die Mannschaft von Trainer Kai Stieglitz den Schweizer Vertreter Luzerner HC 6:0. Damit übernahm Rüsselsheim die Führung in der Gruppe A.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel