Der Rüsselsheimer RK hat erstmals den Europapokal der Landesmeister im Hallenhockey gewonnen.

Die Hessen besiegten vor heimischer Kulisse den spanischen Meister Club de Campo Madrid 3:2 nach Verlängerung. Der österreichische Nationalspieler Christian Minar avancierte dabei mit seinem Siegtreffer in der zweiten Verlängerungshälfte zum Matchwinner.

In der regulären Spielzeit hatten Frank Trautmann und Tobias Wuttke den RRK mit ihren Treffern in die Verlängerung gerettet, nachdem Madrid zur Halbzeit bereits mit 2:0 vorn gelegen hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel